Schule  Konzept  News  Kurse  Dozenten  Räume  Termine  Anmeldung  AGB  Links 



Samuel Reshevsky im Alter von 9 Jahren bei einer Simultanpartie, 1920

  Schachhochschule
  Jürgen Carsten
   Sekretariat: Grabenhorst 125
D-38110 Braunschweig
   0171 - 980 0531
   info@schachhochschule.de

     Letztes Update: 22.09.2022
    Foto:
    Der 9jährige Samuel Reshevsky lehrt die Schachwelt das Fürchten (1920)





Kursangebote





III. Trimester 2022
    (04.10.2022 bis 16.12.2022)


Die Seminare beginnen am Mittwoch, dem 05.10.2022 um 19:30 Uhr im Seminarbereich des Gastronomiebetriebs "Rote Wiese" und werden um ein Meisterseminar am Dienstag, dem 15.11.2022 erweitert (s. u.).



  Kurse für alle




    Meisterseminare:


    1. Meisterseminar:


    "Die kreative Eröffnungsanalyse: Wie finde ich neue Ideen in meinen Eröffnungen und überrasche meinen Gegner?"

    Dozent: IM Jonathan Carlstedt


    Kursbeschreibung:
    Eröffnungen nehmen mit zunehmender Spielstärke einen immer größer werdenden Teil in der Partieanalyse eines Schachspielers ein. Dabei greifen Amateur wie Schachprofi hauptsächlich auf starke Engine-Züge zurück, was grundsätzlich in Ordnung geht. Allerdings wird im Engine-Zeitalter das Entwickeln eigener und neuer Ideen zunehmend seltener und auch schwieriger. Dennoch zeigt der internationale Meister und Trainer Jonathan Carlstedt, wie man in bevorzugten Eröffnungen auch eigene, interessante Ideen finden kann, was er nicht nur mit Beispielen aus der eigenen Spielpraxis und aus der Praxis von Großmeistern, sondern auch anhand praktischer Übungen mit den Teilnehmern unter Berücksichtigung der von ihnen selbst bevorzugten Eröffnungen zeigen möchte.

    Zeit:  Am Dienstag, dem 15.11.2022 von 19:30 bis 22:30 Uhr

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.



    2. Meisterseminar:


    "Dmitrij Kollars - Vom Talent zum Nationalspieler" (D. Kollars - Biographie)

    Dozent: IM Jonathan Carlstedt


    Kursbeschreibung:
    Der Referent und Trainer Jonathan Carlstedt hat mit vielen jungen Talenten erfolgreich zusammengearbeitet, wobei die Zusammenarbeit mit Dmitrij Kollars als besonders fruchtbar und erfolgreich hervorzuheben ist. So ist Kollars inzwischen Großmeister, Nationalspieler und kurz davor, in die Top 100 der Welt aufzusteigen, nachdem er über viele Jahre mit Carlstedt trainiert hat. Im Gegensatz zu anderen, jungen Schachtalenten hat Kollars dabei eine sogenannte "Prinzenförderung" des Deutschen Schachbundes nicht erhalten, was auch für den Trainer eine zusätzliche Herausforderung dargestellt hat. Wie es die beiden dennoch geschafft haben, Dmitrij zu einem der besten Schachspieler zu machen, wird Carlstedt anhand lehrreicher Beispiele aus allen Partiephasen präsentieren und mit unterhaltsamen Schilderungen unterfüttern. Die Teilnehmer werden von dem Inhalt dieses Meisterseminars auch für ihre eigenen Turniervorbereitungen spürbar profitieren.

    Zeit:  Am Mittwoch, dem 16.11.2022 von 19:30 bis 22:30 Uhr

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




    Seminar: Das positionelle Qualitätsopfer II. (ab 1500 DWZ/ELO)


    Dozent: Sergej Bogomolow


    Kursbeschreibung:
    Das Opfer eines Turmes gegen eine Leichtfigur verbunden mit positionellen Vorteilen wie beweglichem Bauernzentrum, Entwicklungsvorsprung, Initiative, besserer Bauernstruktur und Leichtfigurenaktivität hat viele Facetten, die im Seminar beleuchtet werden. Es kann sowohl für einen Überraschungsmoment sorgen als auch sorgfältig vorbereitet werden. Besonders attraktiv erscheint diese Option für Partien, in denen man sich nicht mit einem halben Punkt zufrieden geben kann. Hier bietet das positionelle Qualitätsopfer die Gelegenheit, die Partie in ungewöhnliche und interessantere Bahnen zu lenken, die beiden Seiten weniger vertraut sind und in denen es weniger auf allseits bekannte Automatismen, sondern mehr auf Intuition und schachliche Fähigkeiten ankommt. Auf der anderen Seite gibt es standardmäßige Qualitätsopfer, die man kennen sollte. Das Seminar bringt mehr Struktur in dieses Thema und vermittelt anhand von Turnierpartien wertvolle Erkenntnisse. Das Kompaktseminar, das an drei Abenden stattfinden wird, kann auch von Teilnehmern besucht werden, die beim I. Teil des Seminars nicht dabei waren.

    Zeit:  Am Mittwoch, dem 05.10., 12.10. und 19.10.2022 jeweils von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr.

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




    Seminar: Mittelspielstrategie I.


    Dozent: David Riemay

    Kursbeschreibung:
    Das Mittelspiel in einer Partie beginnt, wenn beide Spieler alle Leichtfiguren entwickelt und ihren König i. d. R. mittels Rochade gesichert haben. Während "Taktik ist, was man tun muss, wenn etwas zu tun ist", ist "Strategie, was man tun muss, wenn nichts zu tun ist" (vgl. das Zitat von Savielly Tartakower). In diesem Seminar geht es also anhand realer Partien entsprechend um Strategien im Mittelspiel, d. h. bevor die Endspielphase erreicht ist, wobei die Grenze zwischen Mittelspiel und Endspiel unscharf ist. Mit den Schülern werden reale Mittelspielstellungen analysiert und strategische Lösungen erarbeitet.

    Zeit:  Am Mittwoch, dem 26.10., 02.11. und 09.11.2022 jeweils von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr.
             
    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.









II. Trimester 2022
    (02.05.2022 bis 08.07.2022)


Die Veranstaltungen haben am Mittwoch, dem 11.05.2022 um 19:30 Uhr im Seminarbereich des Gastronomiebetriebs "Rote Wiese" begonnen.



  Kurse für alle




    Meisterseminar: Die korrekte Abwicklung ins Endspiel


    Dozent: IM Jonathan Carlstedt


    Kursbeschreibung:
    Die richtige Abwicklung ins Endspiel findet in der Schachliteratur kaum Beachtung, obwohl die Fragen, in welchem Zeitpunkt Figuren und gegebenenfalls welche Figuren in welcher Reihenfolge abzutauschen sind, um ins Endspiel zu gelangen, für das Endspiel von zentraler Wichtigkeit sind. Dabei spielen viele Faktoren wie etwa die Bauernstruktur, Figurenaktivität, die Königsposition u.v.m. eine wesentliche Rolle. So sollen die Kursteilnehmer in diesem Seminar all diese Faktoren und ihre Bedeutung kennenlernen, indem man diese Faktoren auch einander gegenüberstellt. Weiter soll das Seminar neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen in einem praktischen Teil zeigen, wie bei der Abwicklung ins Endspiel Alternativen und Varianten gegeneinander abzuwägen und schließlich die richtigen Entscheidungen zu treffen sind. Dabei wird der Referent den Kursteilnehmern anhand sorgfältig ausgewählter Stellungsbeispielen ein gezieltes Training ermöglichen, das auch in Turnierpartien zum Erfolg führen sollte.

    Zeit:  Das Seminar findet am Dienstag, dem 21.06.2022 sowie am Mittwoch, dem 22.06.2022 jeweils von 19:30 Uhr bis 22:30 Uhr statt.

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




    Seminar: Das positionelle Qualitätsopfer (ab 1500 DWZ/ELO)


    Dozent: CM-Anw. Sergej Bogomolow


    Kursbeschreibung:
    Das Kompaktseminar wird an drei Abenden stattfinden.
    Präsent ist den meisten Schachspielern eher ein taktisches Qualitätsopfer, also das Opfer eines Turmes gegen eine materiell geringerwertige Leichtfigur wie den Springer oder den Läufer (z. B. um später Material zu gewinnen). Ebenso gibt es aber auch das positionelle Qualitätsopfer, mit dem sich dieses Seminar befassen und zahlreiche Anregungen geben will. Zur Unterscheidung von positionellem Spiel, d. h. von Strategie und Taktik sei noch einmal die einprägsame Kurzformel von Savielly Tartakower in Erinnerung gerufen: Während "Strategie ist, was man tun muss, wenn nichts zu tun ist", ist "Taktik, was man tun muss, wenn etwas zu tun ist".

    Zeit:  Am Mittwoch, dem 11.05., 18.05. und am 08.06.2022 jeweils von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr.

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




    Seminar: Analyse aktueller Turnierpartien mit taktischen Motiven


    Dozent: David Riemay


    Kursbeschreibung:
    Mit dem Dozenten werden gemeinsam Turnierpartien analysiert und im Diskurs besprochen. Dabei wird ein Augenmerk auf taktischen Motiven in den einzelnen Partiephasen liegen, so dass die Kursteilnehmer ein Gespür für entscheidungsträchtige Partiestellungen nebst ihrer richtigen Behandlung und gewinnbringenden Umsetzung entwickeln können. Das Seminar findet an drei Abenden statt.

    Zeit:  Am Mittwoch, dem 25.05., 01.06. und am 15.06.2022 jeweils von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr.
             (In Abhängigkeit vom Meisterseminar kann es noch zu einer Verschiebung der Seminartermine kommen.)

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.









I. Trimester 2022
    (17.01.2022 bis 31.03.2022)


Die Veranstaltungen beginnen am Mittwoch, dem 19.01.2022 um 19:30 Uhr im Seminarbereich des Gastronomiebetriebs "Rote Wiese".



  Kurse für alle




    Meisterseminar: Strategie im Mittel- und Endspiel "mit Untertitel"


    Dozent: Großmeister Ilja Zaragatski


    Kursbeschreibung:
    Aus unbefangener Perspektive sollen die Kursteilnehmer verschiedene Partiestellungen analysieren, wodurch eine ganz bestimmte Thematik in den Mittelpunkt dieser Analysen rücken wird. Die Teilnehmer sollen also das Thema, um das es in diesem Seminar geht, eigenständig erkennen, herausarbeiten und in den Partiestellungen erfolgreich anwenden. Die Herausforderung dieser Veranstaltung wird somit erhöht, indem die Kursteilnehmer -mit Ausnahme des Leiters der Schachhochschule- nicht wissen, worum es in diesem Seminar strategisch genau geht. Daher trägt das Seminarthema den Zusatz "mit Untertitel". Am Ende der Veranstaltung wird GM Ilja Zaragatski aber sein Geheimnis lüften, also erklären, wofür der Platzhalter "mit Untertitel" steht und ob die Kursteilnehmer das Seminarthema zutreffend erkannt, es entsprechend herausgearbeitet und erfolgreich angewendet haben. Nachtrag am 10.04.2022: Der Platzhalter "mit Untertitel" stand für das Unterthema "Die richtige Bauernführung".

    Zeit:  Das Seminar findet am Mittwoch, dem 16.03.2022 von 19:30 Uhr bis 23:30 Uhr statt.

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




    Kompaktseminar: Taktik im Mittelspiel II. (ab 1500 DWZ/ELO)


    Dozent: CM-Anw. Sergej Bogomolow


    Kursbeschreibung:
    Das Kompaktseminar wird an vier Abenden stattfinden.
    Die Veranstaltung kann problemlos auch dann besucht werden, wenn man an dem vorausgegangenen Seminar "Taktik im Mittelspiel I." nicht teilgenommen hat. Anhand realer Partien werden mit den Schülern Mittelspielstellungen analysiert sowie taktische Lösungen erarbeitet: Während "Strategie ist, was man tun muss, wenn nichts zu tun ist", ist "Taktik, was man tun muss, wenn etwas zu tun ist" (Zitat: Savielly Tartakower).

    Zeit: Mittwochs, voraussichtlich am 02.02., 16.02., 23.02. und 02.03.2022 jeweils von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr.

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




    Kompaktseminar: Bauern- und Turmendspiele I.


    Dozent: David Riemay


    Kursbeschreibung:
    Das Kompaktseminar soll an drei Abenden als Blockseminar stattfinden. Der Schwerpunkt des Seminars wird auf Bauern- und Turmendspielen liegen und empfiehlt sich für Schachhochschüler aller Spielstärken.

    Zeit:  Drei Mittwochabende, am 19.01., 26.01. und am 09.02.2022 jeweils von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr.

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.









II. Trimester 2021
    (01.11.2021 bis 22.12.2021)


Die Veranstaltungen beginnen am Mittwoch, dem 03.11.2021 um 19:30 Uhr im Seminarbereich des Gastronomiebetriebs "Rote Wiese".



  Kurse für alle




    Meisterseminar: Variantenberechnung und Visualisierung


    Dozent: IM Nikolas Lubbe


    Kursbeschreibung:
    Bei Variantenberechnung und Visualisierung denken die meisten Schachspieler sofort an taktische Einschläge und Mattkombinationen. Doch das Thema ist noch deutlich grundlegender: Wenn wir die berechneten Stellungen nicht vor unserem geistigen Auge klar und deutlich sehen, sie also nicht "visualisieren", dann können wir auch die Stellung nicht einschätzen. Strukturiertes Training in Variantenberechnung und Visualisierung bringt uns daher in jeder Partiesituation weiter! Dabei ist es mit ein bisschen Online-Taktiktraining leider nicht getan. Wie man dieses überaus wichtige Thema am besten angeht, schauen wir uns daher am 08.12.2021 gemeinsam an.

    Zeit:  Das Seminar findet voraussichtlich am Mittwoch, dem 08.12.2021 von 19:30 Uhr bis 22:30 Uhr statt.

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




    Kompaktseminar: Taktik im Mittelspiel (ab 1500 DWZ/ELO)


    Dozent: CM-Anw. Sergej Bogomolow


    Kursbeschreibung:
    Das Kompaktseminar wird an fünf Abenden stattfinden.
    Anhand realer Partien werden mit den Schülern Mittelspielstellungen analysiert sowie taktische Lösungen erarbeitet: Während "Strategie ist, was man tun muss, wenn nichts zu tun ist", ist "Taktik, was man tun muss, wenn etwas zu tun ist" (Zitat: Savielly Tartakower).

    Zeit: Mittwochs, voraussichtlich am 03.11., 10.11., 01.12.2021, 15.12. und 22.12.2021 jeweils von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr.
            In Abhängigkeit auch vom Meisterseminar kann es noch zu einer Verschiebung der Veranstaltung kommen.

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




    Kompaktseminar: Die Analyse aktueller Turnierpartien im Diskurs für Fortgeschrittene


    Dozent: David Riemay


    Kursbeschreibung:
    Das Kompaktseminar soll an zwei Abenden stattfinden. Mit dem Dozenten werden einzelne Turnierpartien bzw. Partiestellungen analysiert und im Diskurs besprochen. Ein Augenmerk wird darauf liegen, wie eine für das Resultat entscheidungserhebliche Partiephase erkannt und gewinnbringend genutzt werden kann. Dabei werden aktuelle Turnierpartien des Referenten vorgestellt.

    Zeit:  Zwei Mittwochabende, am 17.11. und 24.11.2021 jeweils von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr.

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.









I. Trimester 2021 (im Sommer)
    (18.01.2021 bis 21.07.2021)

Die Veranstaltungen haben coronabedingt am Mittwoch, dem 09.06.2021 um 19:30 Uhr im Seminarbereich des Gastronomiebetriebs "Rote Wiese" begonnen.





  Kurse für alle




    Die Sizilianische Verteidigung - Grundsätzliches Verständnis dominiert konkrete Variantenkenntnis

    Dozent: Großmeister Ilja Zaragatski aus Hamburg


    Kursbeschreibung:
    Kaum eine Eröffnung ist so bekannt und so beliebt wie die Sizilianische Verteidigung. Warum ist das so, was macht diese Spielweise so attraktiv? In diesem Seminar soll mithilfe von Beispielvarianten und Modellpartien das Wesen des Sizilianers erarbeitet und die Eröffnung konzeptionell verstanden werden. Trotz - oder gerade wegen - der vielen ausanalysierten Varianten kann gerade ein tiefergehendes Verständnis für die hinter der Popularität einiger Abspiele (und der Unbeliebtheit anderer) steckende Logik einen nicht zu unterschätzenden Mehrwert für den Turnierspieler darstellen.

    Zeit:  Das Seminar findet am Mittwoch, dem 07.07.2021 von 19:30 bis 23:00 Uhr statt.

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.






    Leichtfiguren im Endspiel (ab 1500 DWZ/ELO)

    Dozent: CM-Anw. Sergej Bogomolow


    Kursbeschreibung:
    Anhand ausgewählter Turnierpartien werden mit den Schülern überraschende Endspielphasen mit einem oder zwei Springern und/oder mit einem Läufer oder mit dem Läuferpaar einschließlich positioneller Überlegungen analysiert und schließlich erläutert.

    Zeit: Mittwochs 09.06., 16.06., 23.06., 14.07. und am 21.07.2021 jeweils von 19.30 - 22.30 Uhr.

    Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.







III. Trimester 2020
      (26.10.2020 bis 18.12.2020)




Kurse für alle - wegen des corona-bedingten Lockdowns sind die Seminare in das Jahr 2021 verlegt.

Nach Aufhebung bzw. Lockerung der behördlichen Maßnahmen werden die neuen Seminartermine bekannt gegeben.




    Die Sizilianische Verteidigung - Grundsätzliches Verständnis dominiert konkrete Variantenkenntnis

    Dozent: Großmeister Ilja Zaragatski aus Hamburg


    Kursbeschreibung:
    Kaum eine Eröffnung ist so bekannt und so beliebt wie die Sizilianische Verteidigung. Warum ist das so, was macht diese Spielweise so attraktiv? In diesem Seminar soll mithilfe von Beispielvarianten und Modellpartien das Wesen des Sizilianers erarbeitet und die Eröffnung konzeptionell verstanden werden. Trotz - oder gerade wegen - der vielen ausanalysierten Varianten kann gerade ein tiefergehendes Verständnis für die hinter der Popularität einiger Abspiele (und der Unbeliebtheit anderer) steckende Logik einen nicht zu unterschätzenden Mehrwert für den Turnierspieler darstellen.

    Zeit:  Das Seminar wird wegen des Lockdowns (Corona) verschoben.
            

    Voraussichtlicher Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.






    Leichtfiguren im Endspiel (ab 1500 DWZ/ELO)

    Dozent: CM-Anw. Sergej Bogomolow


    Kursbeschreibung:
    Anhand ausgewählter Turnierpartien werden mit den Schülern überraschende Endspielphasen mit einem oder zwei Springern und/oder mit einem Läufer oder mit dem Läuferpaar einschließlich positioneller Überlegungen analysiert und schließlich erläutert.

    Zeit:         Mittwochs von 19.30 - 22.30 Uhr.
    Termine: Die Seminarabende sind wegen des Lockdowns (Corona) verschoben.

    Voraussichtlicher Seminarort:  Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.







II. Trimester 2020
      (20.04.2020 bis 10.07.2020)



Das II. Trimester 2020 findet wegen der Corona-Krise als Ferien-Trimester im Selbststudium statt - ggfs. werden einzelne Meister-Seminare zu günstigen Konditionen angeboten.








I. Trimester 2020
      (13.01.2020 bis 27.03.2020)




Seminare für Meisterschüler und engagierte Teilnehmer (ab 1500 DWZ):






  1. "Ungleichgewichte im Schach - Ein Essentielles Konzept zur Stellungseinschätzung und Planfindung"

    Dozent: GM Ilja Zaragatski

    Kursbeschreibung:
    Das Konzept der Ungleichgewichte ist ein wirksames Tool zum besseren Verständnis einer gegebenen Stellung und kann folglich zu besseren Entscheidungen am Brett führen. Wer hat den statischen, wer den dynamischen Vorteil? Was bedeutet das für die daraus resultierende Strategie der beiden Seiten? Gibt es ein materielles Ungleichgewicht oder zumindest eine ungleiche Materialverteilung? Wie geht man damit jeweils um? Wie steht es um Königssicherheit, Entwicklung, Raumvor-/nachteil, Bauern- oder Felderschwächen? In diesem Seminar werden Antworten auf diese und ähnliche Fragen herausgearbeitet und daraus best practices abgeleitet.

    Zeit: Mittwoch, der 19.02.2020 von 19.30 bis 23.30 Uhr

    Ort:  Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  2. Die Analyse aktueller Turnierpartien im Diskurs

    Dozent: David Riemay

    Kursbeschreibung:
    Mit dem Dozenten werden gemeinsam Turnierpartien analysiert und im Diskurs besprochen. Dabei wird ein Augenmerk darauf liegen, wie eine für das Resultat entscheidungserhebliche Partiephase erkannt und gewinnbringend genutzt werden kann. Es werden u. a. Partien aus der aktuellen Saison der Niedersächsischen Landesliga Süd sowie der aktuellen Landeseinzelmeisterschaft in Verden analysiert, um die richtige Behandlungsweise von Partiestellungen zu erkennen und dies in der Praxis umsetzen zu können. Das Seminar findet an drei Abenden statt.

    Zeit:
    Mittwochs, 15.01., 22.01. und am 29.01.2020 jeweils von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort:  Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  3. Das London-System

    Dozent: Sergej Bogomolow

    Kursbeschreibung:
    Das London-System ist gekennzeichnet durch die Eröffnungszüge 1. d4 nebst 2. Lf4 und ist auch bei Weltklassespielern wie Carlsen und Grischuk anzutreffen. Aber auch Amateure erzielen mit dem London-System gegen stärkere Spieler gute Resultate, da es für Schwarz schwierig ist, ein gleichwertiges oder gar überlegenes Gegenspiel zu finden. Demgegenüber ist das Spiel für Weiß einfach und solide und der Aufbau intuitiv. Weiter vermeidet Weiß theorielastige und komplexe Eröffnungen wie etwa das Damengambit oder die Nimzoindische Verteidigung. Das Seminar setzt sich nicht zuletzt sowohl mit Partiebeispielen wie auch mit taktischen Motiven und typischen Eröffnungsfallen auseinander, so dass die Seminarteilnehmer künftig auch insoweit gewappnet sein werden.

    Zeit:
    Mittwochs, am 05.02., 12.02., 26.02., 18.03. und am 25.03.2020 jeweils von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort:  Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.








III. Trimester 2019
      (21.10.2019 bis 20.12.2019)




Seminare für Meisterschüler und engagierte Teilnehmer (ab 1500 DWZ):




  1. "(Anti-)Rossolimo nach Carlsen – Vom Weltmeister lernen"

    Dozent: IM Nikolas Lubbe

    Kursbeschreibung:
    Seit der WM 2018 ist der Rossolimo-Sizilianer (3. Lb5) populär wie lange nicht mehr und das zu Recht: In nur wenigen Eröffnungszügen forciert Weiß schnell ein sehr nachhaltiges Ungleichgewicht. Weiß gibt sein Läuferpaar auf und Schwarz erhält einen langfristigen Doppelbauern nebst Läuferpaar. Dank der Partien des Weltmeisters und zahlreicher Analysen mit neuartigen Engines wie AlphaZero haben wir im letzten Jahr viel im Umgang mit solchen Ungleichgewichten dazugelernt. Auffällig dabei ist in derartigen Stellungen, dass es Magnus Carlsen trotz tiefster (Eröffnungs-)Analysen von Weltklassespielern regelmäßig gelingt, seine Kontrahenten wie von Zauberhand zu überspielen. Aber warum? Wir werden anhand ausgewählter Partien nicht nur die Grundzüge des Rossolimo-Sizilianers kennenlernen, sondern vor allem unser grundsätzliches Schachverständnis anhand von Theorie und Praxis trainieren. So sollen nach Möglichkeit zwei Theorieabende mit eventuell einem praktischen Teil stattfinden.

    Zeit: Mittwoch, den 04.12.2019 und 11.12.2019 jeweils von 19.30 bis 22.30 Uhr (ev. mit "open end").

    Ort:  Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  2. Bedeutung der Offenen Linien

    Dozent: Sergej Bogomolow

    Kursbeschreibung:
    Das Seminar setzt sich mit Weltmeister-Partien und mit Partiebeispielen von Spielern aus unserer Region auseinander, konkret mit dem Einbruch auf der siebten und achten Reihe, mit der Vertripelung, mit der Verstellung von Linien, mit der Öffnung halboffener Linien sowie mit der Bedeutung der offenen h-Linie für den Königsangriff. Die mit dieser Thematik verbundenen Schwierigkeiten sind jedem Turnierspieler aus der Praxis geläufig und erfahren im hier angebotenen Seminar Erläuterungen, analytische Betrachtungen sowie Lösungen auf hohem Niveau. Es sind sechs Seminarabende geplant.

    Zeit: Mittwochs, 23.10., 30.10., 06.11., 20.11., 27.11. und am 18.12.2019 jeweils von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort:  Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.








II. Trimester 2019
      (24.04.2019 bis 03.07.2019)




Seminare für Meisterschüler




  1. "Richtig rechnen in allen Partiephasen"

    Dozent: IM Jonathan Carlstedt

    Kursbeschreibung:
    Richtig zu rechnen ist stets wichtig, wobei aber jedem Turnierspieler auch das Spannungsverhältnis zwischen der Präzision in der Partieberechnung einerseits und der begrenzt zur Verfügung stehenden Zeit andererseits geläufig ist. Zwar gibt es allgemeine Regeln, die immer gelten; jedoch birgt jede Partiephase, also die Eröffnung, das Mittel- sowie das Endspiel ihre eigenen Herausforderungen. Das Seminar befaßt sich u. a. damit, welche Züge zuerst zu prüfen sind bzw. in welcher Reihenfolge Züge geprüft werden sollten und was Indikatoren dafür sind, dass es eine gewinnbringende Variante gibt. Gezeigt und im Diskurs besprochen werden soll auch, wann die Berechnung abgebrochen werden sollte bzw. wann sie noch fortzusetzen ist.

    Zeit:  Mittwoch, 24.04.2019 von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort:   Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  2. "Springer gegen Läufer"

    Dozent: IM Karsten Volke

    Kursbeschreibung:
    Das Endspiel Läufer gegen Springer (mit mehreren Bauern) kommt nach den Turmendspielen am häufigsten vor. In diesem Endspieltyp gibt es wenig theoretische Grundstellungen. Für den Turnierspieler ist es deshalb wichtig, die strategischen Ideen in Stellungen mit positionellem Vorteil und die Verteidigungsressourcen in schlechteren Stellungen zu kennen. Ziel des Seminars ist es, ein verbessertes Gefühl bei der Behandlung des Stellungstyps in der praktischen Partie zu entwickeln. Außerdem werden wichtige theoretische Grundstellungen im Kampf von Springer und Läufer bei reduziertem Material betrachtet, was zu einem besseren Verständnis der Stärken und Schwächen von Springer und Läufer führen soll.

    Zeit: Mittwoch, 26.06.2019 von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort: Gaststätte Rote Wiese (1.OG, Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  3. Geschlossene Eröffnungen
    (Teil 1: Die Königsindische Verteidigung aus weißer Sicht und Teil 2: Die Tschigorin-Verteidigung)


    Dozent: Jordan Boksinski

    Kursbeschreibung:
    Mit zunehmender Spielstärke gewinnt auch die Kenntnis der Eröffnungstheorie an Bedeutung: Bei der Königsindischen Verteidigung (kurz: Königsindisch, E60 ff.) handelt es sich um eine geschlossene Eröffnung, die aus der Indischen Verteidigung hervorgeht. Die Eröffnung ist oft unter Zugumstellung durch die Züge 1. d2–d4 Sg8–f6 2. c2–c4 g7–g6 3. Sb1–c3 Lf8–g7 4. e2–e4 d7–d6 gekenzeichnet. Thema des Seminars am 29.05.2019 ist der eröffnungsökonomische Aufbau des Weißspielers, um dadurch positionelle Überlegenheit für das Mittelspiel zu erlangen. Hierbei werden auch Schwachpunkte und kritische Varianten anhand aktueller Partiebeispiele betrachtet. Der 2. Teil des Seminars am 19.06.2019 setzt sich – nicht zu verwechseln mit dem Tschigorin-System der Spanischen Partie – mit der Tschigorin-Verteidigung auseinander. Die Tschigorin-Verteidigung zählt ebenfalls zu den geschlossenen Spielen, ist nach ihrem Erfinder, dem russischen Meister Michail Tschigorin benannt und entsteht nach den Zügen 1. d2–d4 d7–d5 2. c2–c4 Sb8–c6 (D07). Der Wert des Seminars besteht im Verständnis der sich aus der Tschigorin-Verteidigung entwickelnden Mittelspieltypen und ist somit eröffnungsübergreifend.

    Zeit: Mittwoch, 29.05.2019 und 19.06.2019 jeweils von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort: Gaststätte Rote Wiese (1.OG, Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  4. "Die Analyse von Turnierpartien im Diskurs"

    Gast-Dozent: David Riemay

    Kursbeschreibung:
    Mit dem Dozenten werden gemeinsam Turnierpartien analysiert und im Diskurs besprochen. Dabei wird ein Augenmerk darauf liegen, wie eine für das Resultat entscheidungserhebliche Partiephase erkannt und gewinnbringend genutzt werden kann. Am 05.06.2019 werden Partien aus der Verbandsliga Ost 2018/19 und am 12.06.2019 Partien aus der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft und Gegnern mit ca. 2200 DWZ analysiert, um die unterschiedliche Behandlungsweise von Partiestellungen in Abhängigkeit der verschiedenen Spielstärken deutlich werden zu lassen.

    Zeit: Mittwoch, 05.06. und 12.06.2019 jeweils von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort: Gaststätte Rote Wiese (1.OG, Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.








I. Trimester 2019
    (07.01.2019 bis 29.03.2019)




A)  Kurse für Meisterschüler



  1. Meister-Seminare:

    "Symmetrie: Wie man trotz identischer Bauernstrukturen Ungleichgewichte schafft, ausnutzt und Partien gewinnt." (ab 1500 DWZ/Elo)

    Dozent: GM Ilja Zaragatski


    Kursbeschreibung:
    Abtauschvarianten der Slawischen, Französischen oder der Philidor-Verteidigung haben den Ruf, extrem remisträchtig zu sein. Aber ist die Punkteteilung bei symmetrischen Bauernstrukturen wirklich unvermeidbar? In diesem Seminar wird der Frage nachgegangen, wie man in derartigen Stellungstypen seinen Blick für subtile Ungleichgewichte schärft und - auf den ersten Blick häufig verborgene - Nuancen findet, um dennoch Gewinnchancen zu kreieren.

    Zeit: Mittwoch, 27.03.2019, von 19.30 bis 23.30 Uhr.

    Ort: Gaststätte Rote Wiese (1.OG, Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  2. "Entwicklungen seit Nimzowitsch" (ab 1500 DWZ/ELO)

    Dozent: IM Nikolas Lubbe

    Kursbeschreibung:
    Der Klassiker „Mein System“ von Aaron Nimzowitsch befindet sich in jeder Schachbibliothek. Doch welche seiner Ansichten sind mittlerweile überholt? In diesem Seminar wird der Klassiker von Nimzowitsch auf den Prüfstand gestellt und schrittweise auf seine Geltung im modernen Schach geprüft. Ziel des Seminars ist die breit gefächerte Ausbildung der Teilnehmer im Mittelspiel durch Abgleich mit den Lehren von Nimzowitsch nebst teilweiser Abänderung seiner vorgeschlagenen Handlungsanweisungen.

    Das Seminar besteht aus theoretischen Besprechungen und praktischen Übungen.


    Zeit:  Mittwochs, am 06.03., 13.03. und am 20.03.2019 jeweils von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort:   Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.








B)  Kurse für alle:

Im I. Trimester 2019 werden die Basiskurse durch das Meister-Seminar-Feuerwerk ersetzt!




  1. Im I. Trimester 2019 werden die Basiskurse durch das Meister-Seminar-Feuerwerk ersetzt!

    Dozent: N.N.

    Kursbeschreibung:
    Die Kursbeschreibung folgt nach.

    Zeit:  Mittwochs, jeweils von 19.30 bis 22.30 Uhr, ab dem 09.01.2019 bis 27.03.2019.

    Ort:   Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.





  2. Im I. Trimester 2019 werden die Basiskurse durch das Meister-Seminar-Feuerwerk ersetzt!

    Dozent: N.N.

    Kursbeschreibung:
    Die Kursbeschreibung folgt

    Zeit:
    Mittwochs, jeweils von 19.30 - 23.30 Uhr in der Zeit zwischen dem 09.01.2019 und dem 27.03.2019.

    Ort:
    Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.







III. Trimester 2018
      (15.10.2018 bis 21.12.2018)




A)  Kurse für Meisterschüler



  1. Meister-Seminar:
    "Materielle Ungleichgewichte"

    Dozent: IM Nikolas Lubbe


    Kursbeschreibung:
    Jede Schachpartie beginnt in perfekter Symmetrie mit einem absoluten Gleichgewicht. Möchte man gewinnen, so muss dieses Gleichgewicht strukturell oder auch materiell erschüttert werden. Es gibt spezifische materielle Ungleichgewichte, die uns in der Praxis besonders häufig begegnen. Dieser Kurs widmet sich diesen speziellen Ungleichgewichten und gibt einen Leitfaden zur korrekten Stellungsbeurteilung sowie zum konkreten Umgang anhand abstrakter Merkregeln.

    Zeit: Mittwoch, 07.11.2018 von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort: Gaststätte Rote Wiese (1.OG, Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.





  2. Meister-Seminar:
    "Analytische Betrachtung eigener Partien"

    Dozent: IM Nikolas Lubbe


    Kursbeschreibung:
    Seitens der Schachhochschüler werden jeweils eine Schnellschachpartie mit Notationspflicht (ca. 20/25 Minuten je Spieler und Partie) gespielt und anschließend einer gemeinsamen, analytischen Betrachtung unterzogen. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse werden mit den von IM Nikolas Lubbe aus dem Seminar "Materielle Ungleichgewichte" vermittelten Leitfäden zur korrekten Stellungsbeurteilung abgeglichen und so eine noch bessere Orientierung vermittelt.

    Zeit: Mittwoch, 14.11.2018 von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort: Gaststätte Rote Wiese (1.OG, Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




B)  Kurse für alle



  1. "Besonderheiten des Endspiels gegenüber anderen Partiephasen" (ab 1500 DWZ/ELO)

    Dozent: FM Prof. Dr. Christian Clemens

    Kursbeschreibung:
    Thematisch wird die Bildung von Freibauern und die Bauernverwandlung einen wesentlichen Teil des Seminars ausmachen. Aber auch die Aktivierung des eigenen Königs bzw. die Aussperrung des gegnerischen Königs soll zugleich mittels "Schach"-Serien systematisch betrachtet werden. Das Ziel, die Partie mit einem Remis zu retten, wird ebenfalls Bestandteil des Seminars sein (Festungen, Patt, technisches und theoretisches Remis). Dem Gesichtspunkt des "Zugzwangs" wird hierbei in allen Bereichen eine besondere Bedeutung zukommen. Das Seminar wird als Blockseminar durchgeführt und empfiehlt sich für Vereinsspieler aller Spielstärken.

    Zeit:  Mittwochs, jeweils von 19.30 bis 22.30 Uhr, am 17.10. und am 24.10.2018.

    Ort:   Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.





  2. "Wie man Titelträger bezwingt" (ab 1500 DWZ/ELO)

    Dozent: Jordan Boksinski (Linz)

    Kursbeschreibung:
    Anhand ausgewählter Partiebeispiele wird gezeigt, wie man als Amateur auch Titelträger in Bedrängnis bringen und/oder sie bezwingen kann. Dabei werden positionelle wie auch taktische Gesichtspunkte und auch die Vorbereitung einer solchen Partie im Diskurs besprochen. Das Seminar findet jeweils vierstündig an drei Abenden statt (da der Referent aus Linz kommt). Das Seminar empfiehlt sich für Schachhochschüler aller Spielstärken.

    Zeit:
    Drei Mittwochabende, jeweils von 19.30 - 23.30 Uhr (Kompaktseminar) in der Zeit vom 05.12. bis 19.12.2018.

    Ort:
    Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.







II. Trimester 2018
      (09.04.2018 bis 22.06.2018)




A)  Kurse für Meisterschüler



  1. Meister-Seminar:
    "Der Matt-Angriff und dessen Vorbereitung"

    Dozent: IM Nikolas Lubbe


    Kursbeschreibung:
    Um dem gegnerischen König in verschiedenen Spielsituationen zu Leibe zu rücken, gibt es verschiedene Methoden des Angriffs und zahlreiche Angriffsführungen, deren jeweilige Vor- und Nachteile verschieden sind. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern eine Hilfestellung für praktisch bedeutsame Fragen an die Hand zu geben, wie etwa zu der Frage, wie ein Matt-Angriff vorbereitet werden kann. Eine Art der Vorbereitung kann ein Figurenangriff, ein Bauernsturm oder auch der Durchbruch bei einer Bauernstruktur sein. Damit verbunden ist die richtige Entscheidung darüber, ob in einer Partiestellung der König sofort anzugreifen oder ein solcher Angriff erst vorzubereiten ist. Das Seminar wird als Blockseminar stattfinden.

    Zeit: Mittwoch, 30.05.2018 von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort: Gaststätte Rote Wiese (1.OG, Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.



B)  Kurse für alle



  1. "Erkennen von Kombinationen und Vermeiden taktischer Fehler mit Hilfe von Finderegeln (Heuristiken) und Check-Listen" (ab 1500 DWZ/ELO)

    Dozent: FM Prof. Dr. Christian Clemens

    Kursbeschreibung:
    Das Seminarthema beinhaltet zugleich die Kursbeschreibung. Die Veranstaltung findet als Kompaktseminar an vier Abenden statt und empfiehlt sich für Schachhochschüler aller Spielstärken.

    Zeit:
    Mittwochs, Beginn am 09.05.2018 von 19.30 bis 22.30 Uhr,
    Folgetermine: 16.05, 23.05. und am 06.06.2018 jeweils von 19:30 bis 22:30 Uhr.

    Ort:
    Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  2. "Wie man als Amateur einen Meisterspieler besiegt" (ab 1500 DWZ/ELO)

    Dozent: Sven Hagemann

    Kursbeschreibung:
    Anhand ausgewählter Partiebeispiele wird gezeigt, wie man auch als Amateur einen Meisterspieler ins Stolpern bringen oder ihn vielleicht sogar besiegen kann. Dabei werden auch psychologische Aspekte, wie etwa eine auf den Gegner abgestimmte Vorbereitung sowie das Setzen von Überraschungsmomenten unter die Lupe genommen. Das Seminar findet an vier Abenden statt und empfiehlt sich für Schachhochschüler aller Spielstärken.

    Zeit:
    Mittwochs, Beginn am 11.04.2018 von 19.30 - 22.30 Uhr (Kompaktseminar), Folgetermine: 18.04., 25.04. und 02.05.2018 jeweils um 19:30 Uhr.

    Ort:
    Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  3. "Schnellschachturnier und Workshop" (ab 1500 DWZ/ELO)

    Moderation: Jürgen Carsten

    Kursbeschreibung:
    Die Kursteilnehmer spielen in einem Turnier der besonderen Art Schnellschachpartien mit Notationspflicht. Auch unsere Dozenten sind zu diesem Event herzlich eingeladen! Bei diesem Turnier geht es nicht um das Partie- oder Turnierresultat, sondern um die Partie als ästhetisches Gebilde an sich. So wird nach dem Turnier jede Partie von einem der beiden jeweiligen Spieler am Demobrett analysiert und dabei mit allen gemeinsam besprochen. Hierbei können auch die jeweiligen Spieler einmal ihre Überlegungen während der Partie offenbaren und zur Diskussion stellen. Diejenigen, die eine Analyse bzw. Partiebetrachtung nicht aus dem Stegreif vornehmen möchten, erhalten Gelegenheit, ihre Partie eine Woche nach dem Turnier vorzustellen, wofür als gesonderter Termin der 20.06.2018 vorgesehen ist.

    Zeit:
    13.06. und 20.06.2018 jeweils von 19.30 - 22.30 Uhr.

    Ort:
    Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.






I. Trimester 2018
      (08.01.2018 bis 21.03.2018)




A)  Kurse für Meisterschüler



    Großmeister-Seminar:
    "Die Kunst der Verteidigung"

    Dozent: GM Ilja Zaragatski


    Kursbeschreibung:
    Die Defensive findet im Schach mitunter zu wenig Beachtung. Selten hört man einen Spieler sagen, dass er sich darauf freue, gegebenenfalls eine schlechte Stellung verwalten und die Partie dann doch noch "herumreißen" zu können. Stattdessen verlieren die meisten Spieler das Interesse an ihrer Partie, sobald sich ihre eigene Stellung spürbar verschlechtert und resignieren innerlich. Dies ist jedoch der falsche Weg, da auch in schlechterer Stellung noch ganze Punkte, zumindest aber halbe Punkte erkämpft werden können. Dies ist auch durch Großmeisterpartien belegt (z. B. Karjakin). Im hier angekündigten Seminar sollen daher anhand praktischer Partiebeispiele erfolgversprechende Verteidigungstechniken nebst der richtigen Einstellung für das Defensivspiel erarbeitet werden. Das Seminar wird als Blockseminar stattfinden und bietet lehrreichen Trainingsinhalt für Spieler aller Spielstärken.

    Zeit: Am Mittwoch, dem 21.02.2018 von 18.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort: Gaststätte Rote Wiese (1.OG, Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.





B)  Kurse für alle



  1. "Taktische Fehler - Arten, Ursachen und Vermeidung" (ab 1500 DWZ/ELO)

    Dozent: FM Prof. Dr. Christian Clemens

    Kursbeschreibung:
    Das Seminar findet am 31.01.2018 als Blockseminar statt.
    In Ergänzung der taktischen Seminare, bei denen es vor allem darauf ankam, Merkmale von Partiestellungen, Muster und Chancen gewinnbringend zu erkennen, geht es bei dem hier gegenständlichen Seminar um die Analyse eigener, taktischer Fehler. Die Ursachen und die Vermeidung solcher Fehler ist Gegenstand der allgemeinverständlich aufbereiteten Partiebeispiele. Die Veranstaltung empfiehlt sich für Schachhochschüler aller Spielstärken.

    Zeit:  Mittwoch, der 31.01.2018 von 19.30 - 22.30 Uhr (Blockseminar)

    Ort:   Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  2. "Die Bauernstruktur in der Igel- und in der Maroczy-Variante" (ab 1500 DWZ/ELO)

    Dozent: Sergej Bogomolow

    Kursbeschreibung:
    Das Seminar wird als Kompaktseminar am 07.02., 14.02., 28.02., 14.03. und am 21.03.2018 durchgeführt.
    Aus der Igel-Variante in der Englischen Eröffnung und aus der Maróczy-Variante in der Sizilianischen Verteidigung entstehende Bauernstrukturen sind sehr ähnlich. Das Seminar befasst sich mit den Unterschieden zwischen der Igel- und der Maróczy-Bauernstruktur, typischen Bauernvorstössen sowie mit der optimalen Figurenaufstellung. Die Bauernstrukturen kommen in anderen Eröffnungssystemen auch vor. Daher wird aus Perspektive von Weiß wie von Schwarz analysiert, wie diese Bauernstrukturen auch in anderen Eröffnungssystemen optimal erreicht werden können.

    Zeit:  Mittwochs von 19.30 - 22.30 Uhr / Kursbeginn: 07.02.2018 / Kursende: 21.03.2018
              (Am 21.02.2018 findet das Großmeister-Seminar "Die Kunst der Verteidigung" statt, siehe oben;
               am 07.03.2018 findet kein Seminarabend statt).

    Ort:   Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.











III. Trimester 2017
      (16.10.2017 bis 21.12.2017)




A)  Kurse für Meisterschüler



    IM-Seminar:
    "Fähigkeiten eines Meisterspielers - Was braucht man, um einen Meistertitel im Schach zu erlangen?"

    Dozent: IM Nikolas Lubbe


    Kursbeschreibung:
    In diesem Seminar erfahren die Teilnehmer, welche Fähigkeiten benötigt werden, um eine Meisterqualifikation im Schach zu erreichen (FM, IM, GM). Anhand ausgewählter Partien werden die für einen Meistertitel notwendigen Fähigkeiten im Detail beleuchtet (positionelles Verständnis, Kandidatenzüge, Variantenberechnung etc.). Ziel des Seminares ist, dass jeder Teilnehmer ein Gefühl für seine Stärken und Schwächen entwickelt, damit er auf die Erlangung seines eigenen Meistertitels hinarbeiten kann.

    Zeiten: Mittwoch, der 15.11.2017 und der 22.11.2017 jeweils von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort: Gaststätte Rote Wiese (1.OG, Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.



B)  Kurse für alle



  1. "Endspieltraining III." (ab 1500 DWZ/ELO)

    Dozent: Gregor Gabor

    Kursbeschreibung:
    Es werden Endspiele analysiert und gemeinsam erfolgversprechende Strategien erarbeitet. Das Endspielseminar empfiehlt sich für Schachhochschüler aller Spielstärken. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, so dass die Veranstaltung auch besucht werden kann, wenn man an den Seminaren Endspieltraining I. und/oder II. nicht teilgenommen hat.

    Zeit:  Mittwochs von 19.30 - 22.30 Uhr / Kursbeginn: 18.10.2017 / Kursende: 20.12.2017
              (Am 15.11. und am 22.11.2017 findet das Seminar mit IM Nikolas Lubbe statt, s.o.)

    Ort:   Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  2. "Turmendspiele" (ab 1500 DWZ/ELO)

    Dozent: FM Prof. Dr. Christian Clemens

    Kursbeschreibung:
    Das Seminar wird als Blockseminar durchgeführt und empfiehlt sich für Schachhochschüler aller Spielstärken. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, so dass die Veranstaltung auch besucht werden kann, wenn man an den Seminaren Endspieltraining I. und/oder II. nicht teilgenommen hat.

    Zeit:  Die Seminarzeiten werden noch bekannt gegeben.

    Ort:   Der Ort wird noch bekannt gegeben!








II. Trimester 2017
    (24.04.2017 bis 23.06.2017)




A)  Kurse für Meisterschüler



  1. Großmeister-Kompaktseminar: "Kritische Momente in einer Schachpartie".

    Dozent: GM Ilja Zaragatski


    Kursbeschreibung:
    Eine verbreitete Fehlerquelle unter gerade weniger erfahrenen Spielern stellt das Verpassen von Schlüsselmomenten in einer Schachpartie dar, welche den Partieverlauf entscheidend verändern können. Nicht selten gibt es jedoch Anzeichen für sich wandelnde Trends, welche die Aufmerksamkeit eines guten Schachspielers erhöhen und das Bemühen um eine radikalere Lösung hervorrufen sollten. In dem vorliegenden Seminar soll die Sensibilität zur Erkennung essentieller Entscheidungsmomente sowie die Intuition für die richtige Transfortmation trainiert werden.

    Für dieses Großmeister-Kompaktseminar stehen noch Restplätze zur Verfügung, die isoliert zum Preis von 49,00 € je Gasthörer gebucht werden können.

    Zeit: Mittwoch, der 31.05.2017 von 18.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (1.OG, Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.



  2. IM-Seminar: "Ungleichfarbige Läufer"

    Dozent: IM Nikolas Lubbe


    Kursbeschreibung:
    Die Besonderheiten ungleichfarbiger Läufer sind zahlreich und beschränken sich keineswegs auf eine erhöhte Remis-Tendenz im Endspiel. Anhand ausgewählter Partiebeispiele werden wir dem Mythos angeblich gesteigerter Remisverläufe auf den Grund gehen, die besonderen Stellungsmerkmale in Eröffnung, Mittelspiel und Endspiel analysieren und einen Leitfaden für das praktische Spiel mit ungleichfarbigen Läufern erarbeiten.

    Für dieses IM-Kompaktseminar stehen noch Restplätze zur Verfügung, die isoliert zum Preis von 34,00 € je Gasthörer gebucht werden können.

    Zeit: Mittwoch, der 14.06.2017 von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (1.OG, Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.



B)  Kurse für alle



    Endspieltraining II. (ab 1500 DWZ/ELO)

    Dozent: Gregor Gabor

    Kursbeschreibung:
    Das Seminar wird als Blockseminar durchgeführt. Es werden Endspiele vornehmlich mit Leichtfiguren, aber auch Doppelturm- und Damenendspiele analysiert und gemeinsam erfolgversprechende Strategien erarbeitet. Das Endspielseminar empfiehlt sich für Schachhochschüler aller Spielstärken.

    Zeit:  Mittwochs von 19.30 - 22.30 Uhr / Kursbeginn: 03.05.2017 / Kursende: 28.06.2017

    Am 31.05.2017 und am 14.06.2017 finden die Veranstaltungen mit Gregor Gabor wegen der an diesem Abend stattfindenden Kompaktseminare mit dem Großmeister Ilja Zaragatski (18.30 bis 22.30 Uhr!) und dem Internationalen Meister Nikolas Lubbe nicht statt.

    Ort:   Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (Seminarraum im 1. OG), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.







I. Trimester 2017
    (09.01.2017 bis 24.03.2017)



A)  Kurse für alle



    Endspieltraining I. (ab 1500 DWZ/ELO)

    Dozent: FM Prof. Dr. Christian Clemens

    Kursbeschreibung:
    Das Seminar wird als Blockseminar durchgeführt (nicht wöchentlich 90 Minuten, sondern sechs jeweils dreistündige Veranstaltungen). Der Schwerpunkt des Seminars wird auf Bauern- und Turmendspielen liegen und empfiehlt sich für Schachhochschüler aller Spielstärken.

    Zeit:  Montags von 19.30 - 22.30 Uhr / Kursbeginn: 16.01.2017 / Kursende: 13.03.2017

    Seminartage: 16.01., 23.01., 30.01., 06.02., 06.03. und am 13.03.2017.

    Ort:   Haus der Kulturen (Seminarraum im 1. OG), Am Nordbahnhof 1, 38106 Braunschweig.
             Der Eingang ist auf der Rückseite des Gebäudes.






B)  Kurse für Meisterschüler



  1. Kompaktseminar: Bauernstrukturen (Besonderheiten von isolierten Bauern sowie von Doppelbauern).

    Dozent: IM Nikolas Lubbe (Elo: 2513 / Stand: Februar 2016)


    Kursbeschreibung:
    Im ersten Termin werden die Besonderheiten von isolierten Bauern Seminarthema sein. Der Fokus wird hierbei auf isolierte Bauern, die in der Praxis häufig vorkommen, gerichtet sein. Ziel dieser ersten Einheit ist es, ein erweitertes Verständnis im Umgang mit isolierten Bauern zu erhalten. Praxisnah werden dabei beide Seiten eines Spiels mit mindestens einem "Isolani" beleuchtet.

    Im Zweittermin sollen Doppelbauern im Fokus liegen. An Beispielen aus der Praxis werden verschiedene, besonders häufige Strukturen mit Doppelbauern analysiert und ausgewertet. Ziel ist auch hier ein fundiertes und praxisnahes Wissen zum Spiel mit und gegen Doppelbauern aufzubauen.

    Zeit: Mittwoch, der 08.03.2017 und der 15.03.2017 jeweils von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort:   Gastronomiebetrieb "Rote Wiese" (1. OG, Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.



  2. IM-Praxisseminar: Praktische Partien mit gemeinsamer Analyse.

    Dozent: IM Nikolas Lubbe (Elo: 2513 / Stand: Februar 2016)


    Kursbeschreibung:
    In der dritten Einheit werden in einer Mischung aus praktischer Partie und gemeinsamer Analyse die Fähigkeiten im Umgang mit Doppelbauern und isolierten Bauern vertieft und das am 08.03.2017 sowie am 15.03.2017 Gelernte in die Praxis überführt.

    Zeit: Mittwoch, der 22.03.2017 von 19.30 bis 22.30 Uhr.

    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (1.OG, Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.





III. Trimester 2016
      (04.10.2016 bis 15.12.2016)




A)  Kurse für Meisterschüler



  1. Kompaktseminar: "Mehr Erfolg im Schach - Vermeiden voreiliger Schlüsse"

    Dozent: IM Nikolas Lubbe (Elo: 2513 / Stand: Februar 2016)


    Kursbeschreibung:
    Wie der Titel schon verrät, wird das Seminar einen Leitfaden und Denkanstöße für mehr Erfolg in der Praxis vermitteln. Der erste Kurs mit dem Untertitel "Gewinn von ´Remisstellungen´" soll den Mythos, eine Stellung sei „totremis“ und „nicht zu gewinnen“ aus dem Denken verbannen. Der zweite Kurs mit dem Untertitel "Variantenberechnung ohne Grenzen" behandelt Zugabfolgen, „die überhaupt nicht gehen können“ und im dritten Kurs mit dem Untertitel "Konventionen im Schach" werden die Vorteile konventionenlosen Denkens vertieft. Ziel des in drei Komplexe untergliederten Kompaktseminars ist die Erweiterung des schachlichen Horizontes und damit einhergehend ein größerer Erfolg in der Praxis. Der Besuch der drei vorgenannten Kurse ist unabhängig voneinander möglich: so ergänzen die Kurse zwar einander, bauen aber für das Verständnis nicht zwingend aufeinander auf.

    Zeit:  Montag bzw. Dienstag von 19.30 - 22.30 Uhr / Kursbeginn: 28.11.2016 / Kursende: 12.12.2016

    Seminartage: Montag, der 28.11.2016 (1. Kurs) und Montag, der 12.12.2016 (3. Kurs)
    Ort:   Haus der Kulturen (Seminarraum im 1. OG), Am Nordbahnhof 1, 38106 Braunschweig.
             Der Eingang ist auf der Rückseite des Gebäudes.

    Weiterer Seminartag ist Dienstag, der 06.12.2016 (2. Kurs)
    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  2. Großmeister-Blockseminar: "Materialismus im Schach - dynamische und strategische Kompensation verstehen."

    Dozent: GM Ilja Zaragatski (Elo: 2502 / Stand: Oktober 2016)


    Kursbeschreibung:
    Das Gefühl für den relativen Wert (und Unwert) der Figuren ist eine Fähigkeit, die nicht selten den Meister vom Amateur unterscheidet. Wann sind immaterielle Aspekte wichtiger als die reine Aufzählung der in Bauerneinheiten gemessenen Materialwertigkeit und welche unterschiedlichen Formen kann die Kompensation annehmen? Durch die Beantwortung dieser und artverwandter Fragestellungen rund um die Themen Materialismus und Kompensation mithilfe von praktischen Beispielen soll die Sensitivität für weniger greifbare Faktoren geschärft und der weit verbreitete Hang zum Materialismus relativiert werden.

    Zeit:  Mittwoch, der 30.11.2016 von 18.15 bis 22.15 Uhr
             (Blockseminar)

    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




B)  Kurse für alle



    Angriff und Verteidigung:
    Anleitung zum taktischen Denken (ab 1500 DWZ/ELO)


    Dozent: FM Prof. Dr. Christian Clemens

    Kursbeschreibung:
    Anhand realer, systematisch zusammengestellter Partiestellungen werden mit den Schülern sowohl für den Angriff wie zur Verteidigung taktische Lösungen erarbeitet. Der Einstieg in den Kurs ist auch möglich, soweit die Kurse "Schachtaktik I., II. und III." noch nicht besucht worden sind.

    Zeit:  Montags von 19.30 - 22.30 Uhr / Kursbeginn: 17.10.2016 / Kursende: 21.11.2016

    Seminartage: 17.10., 24.10., 31.10., 07.11., 14.11. und am 21.11.2016.

    Nach dem 21.11.2016 findet die Veranstaltung von FM Christian Clemens zugunsten des Kompaktseminars mit IM Nikolas Lubbe nicht statt (siehe oben A I.).

    Ort:   Haus der Kulturen (Seminarraum im 1. OG), Am Nordbahnhof 1, 38106 Braunschweig.
             Der Eingang ist auf der Rückseite des Gebäudes.






II. Trimester 2016
    (11.04.2016 bis 22.06.2016)




A)  Kurse für Meisterschüler



  1. Blockseminar: "Positionelles Spiel - Grundbegriffe und Leichtfigurenspiel (Teil 1)"

    Dozent: IM Nikolas Lubbe (Elo: 2513 / Stand: Februar 2016)


    Kursbeschreibung:
    Aus der Perspektive eines Internationalen Meisters werden Partiestellungen unter Einbeziehung von Leichtfiguren positionell, d. h. strategisch eingeschätzt und diese sodann -mit zum Teil überraschenden Ergebnissen- mit den Kursteilnehmern analysiert.

    http://www.lubbe-schach.de/events/2016/positionelles-spiel-das-läuferpaar-teil-1/


    Zeit:  Mittwoch, der 25.05.2016 von 19.00 bis 22.00 Uhr
             (Blockseminar)

    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  2. Blockseminar: "Positionelles Spiel - Grundbegriffe und Leichtfigurenspiel (Teil 2)"

    Dozent: IM Nikolas Lubbe (Elo: 2513 / Stand: Februar 2016)


    Kursbeschreibung:
    Aus der Perspektive eines Internationalen Meisters werden Partiestellungen unter Einbeziehung von Leichtfiguren positionell, d. h. strategisch eingeschätzt und diese sodann -mit zum Teil überraschenden Ergebnissen- mit den Kursteilnehmern analysiert. Eine Kursteilnahme ist auch möglich, wenn der 1. Teil dieses Kurses nicht besucht worden ist.

    http://www.lubbe-schach.de/events/2016/das-läuferpaar-teil-2/


    Zeit:  Mittwoch, der 01.06.2016 von 19.00 bis 22.00 Uhr
             (Blockseminar)

    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  3. Blockseminar: Wie man einen Großmeister bezwingen kann (Partieanalyse)

    Dozent: FM Prof. Dr. Christian Clemens


    Kursbeschreibung:
    FM Christian Clemens, der auch schon gegen die Schachweltmeister Boris Spasski und Robert James Fischer ("Bobby") angetreten ist, analysiert eine eigene Partie aus der Senioren-Weltmeisterschaft 2008 in Bad Zwischenahn - voraussichtlich die Partie gegen den deutschen Schachgroßmeister Lev Gutmann (Elo: 2432). Es wird aufgezeigt, wie taktische und strategische Schwächen innerhalb einer Partie gegen einen Großmeister gewinnbringend ausgenutzt werden können.

    Gäste, die an der Schachhochschule nicht angemeldet sind, können an dieser Einzelveranstaltung zum "Schnupperpreis" von 15.- € teilnehmen.

    Zeit:  Mittwoch, der 15.06.2016 von 19.00 bis 22.00 Uhr
             (Blockseminar)

    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.





B)  Kurse für alle



    Schachtaktik III. (ab 1500 DWZ/ELO)
    Dozent: FM Prof. Dr. Christian Clemens


    Kursbeschreibung:
    Anhand realer, systematisch zusammengestellter Partiestellungen werden mit den Schülern taktische Lösungen erarbeitet. Schachtaktik systematisch in dieser Form zu lehren ist neu und in Schach-Lehrbüchern kaum anzutreffen. Der Einstieg in den Kurs ist auch für Schüler möglich, die den Kurs "Schachtaktik I. und II." nicht besucht haben.

    Zeit:  Montags von 19.00 - 22.00 Uhr / Kursbeginn: 18.04.2016 / Kursende: 13.06.2016

    Seminartage: 18.04., 25.04., 02.05., 09.05., 23.05. und am 13.06.2016 (jeweils als Blockseminare).

    Ort:   Haus der Kulturen (Seminarraum im 1. OG), Am Nordbahnhof 1, 38106 Braunschweig.
             Der Eingang ist auf der Rückseite des Gebäudes.








I. Trimester 2016
(04.01.2016 bis 23.03.2016)




A)  Kurs für Meisterschüler



  1. Blockseminar: Großmeisterliche Partieanalyse

    Dozent: Großmeister Ilja Zaragatski aus Hamburg


    Kursbeschreibung:
    Aus der Perspektive eines Großmeisters werden einzelne Turnierpartien unter stratetgischen und positionellen Gesichtspunkten gemeinsam mit den Kursteilnehmern analysiert und besprochen.

    Zeit:  Mittwoch, der 09.03.2016 von 19.00 bis 22.00 Uhr
             (Blockseminar)

    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.





B)  Kurse für alle



  1. Schachtaktik II. (ab 1500 DWZ/ELO)
    Dozent: FM Prof. Dr. Christian Clemens


    Kursbeschreibung:
    Anhand realer, systematisch zusammengestellter Partiestellungen werden mit den Schülern taktische Lösungen erarbeitet. Schachtaktik systematisch in dieser Form zu lehren ist neu und in Schach-Lehrbüchern kaum anzutreffen. Der Einstieg in den Kurs ist auch für Schüler möglich, die den Kurs "Schachtaktik I." nicht besucht haben.

    Zeit:  Montags von 19.00 - 22.00 Uhr als Blockseminar / Kursbeginn: 11.01.2016.

    Die Veranstaltung findet am 18.01.2016, am 08.02.2016, am 15.02.2016, am 22.02.2016 und am 14.03.2016 statt (am 14.03.2016 nur von 19.00 - 20.30 Uhr)

    Ort:   Haus der Kulturen (Seminarraum im 1. OG), Am Nordbahnhof 1, 38106 Braunschweig.
             Der Eingang ist auf der Rückseite des Gebäudes.



  2. Leichtfiguren im Endspiel (ab 1500 DWZ/ELO)
    Dozent: CM-Anw. Sergej Bogomolow


    Kursbeschreibung:
    Anhand ausgewählter Turnierpartien werden den Schülern überraschende Endspielphasen mit Springer(n) und/oder Läufer(n) einschließlich positioneller Überlegungen erläutert.

    Wegen des Kursbeginns erst am 20.01.2016 wird das Seminar anstatt wöchentlich 90 Minuten jeweils 120 Minuten pro Woche andauern.

    Zeit:
    Mittwochs von 19.00 - 21.00 Uhr, wobei das Seminar am 17.02.2016 ausfällt.
    Kursbeginn: 20.01.2016 / Kursende: 23.03.2016.

    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.






Trimester 2015
(02.11.2015 bis 18.12.2015)




A)  Kurse für Meisterschüler (CM, FM, IM)



  1. Wie man die Fähigkeit, sich zu verbessern, verbessert - großmeisterliche Einblicke, theoretische Überlegungen und praktische Beispiele - Teil 1

    Dozent: Großmeister Ilja Zaragatski (Elo-Zahl: 2467)

    Kursbeschreibung:
    Anhand ausgewählter Partiestellungen werden den Schülern Einblicke in theoretische Überlegungen eines Großmeisters gewährt und aufgezeigt, wie ein Schachspieler seine Spielstärke kontinuierlich verbessern kann.

    Zeit:  02.12.2015 von 16.30 bis 18.30 Uhr (Blockseminar)

    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.



  2. Wie man die Fähigkeit, sich zu verbessern, verbessert - großmeisterliche Einblicke, theoretische Überlegungen und praktische Beispiele - Teil 2

    Dozent: Großmeister Ilja Zaragatski (Elo-Zahl: 2467)

    Kursbeschreibung:
    Anhand ausgewählter Partiestellungen werden den Schülern Einblicke in theoretische Überlegungen eines Großmeisters gewährt und aufgezeigt, wie ein Schachspieler seine Spielstärke kontinuierlich verbessern kann.

    Zeit:  02.12.2015 von 18.30 bis 20.15 Uhr (Blockseminar)

    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.






B)  Kurse für alle



  1. Schachtaktik I. (ab 1700 DWZ/ELO)
    Dozent: FM Prof. Dr. Christian Clemens


    Kursbeschreibung:
    Anhand realer, systematisch zusammengestellter Partiestellungen werden mit den Schülern taktische Lösungen erarbeitet. Schachtaktik systematisch in dieser Form zu lehren ist neu und in Schach-Lehrbüchern kaum anzutreffen.

    Zeit:  Montags von 18.30 - 20.00 Uhr bzw. bis 21.45 Uhr / Kursbeginn: 02.11.2015 (18.30 bis 20.00 Uhr)

    Folgetermine:
    09.11.2015 und 16.11.2015 jeweils von 18.30 bis 20.00 Uhr, am 30.11.2015 von 18.30 bis 21.45 Uhr, am 07.12.2015 und am 14.12.2015 jeweils von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr.

    Ort:   Haus der Kulturen (Seminarraum im 1. OG), Am Nordbahnhof 1, 38106 Braunschweig.
             Der Eingang ist auf der Rückseite des Gebäudes.



  2. Die Stärke des Springerpaares (ab 1700 DWZ/ELO)
    Dozent: CM-Anw. Sergej Bogomolow


    Kursbeschreibung:
    Anhand ausgewählter Turnierpartien wird den Schülern die überraschende Dominanz des Springerpaares in verschiedenen Spielphasen einschließlich positioneller Überlegungen erläutert.

    Zeit:  Mittwochs von 18.15 - 19.45 Uhr / Kursbeginn: 04.11.2015.

    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




  3. Das Damenopfer als taktische Raffinesse (ab 1700 DWZ/ELO)
    Dozent: CM-Anw. Sergej Bogomolow


    Kursbeschreibung:
    Anhand ausgewählter Aufgaben wird erläutert, wie taktische Damenopfer die gewinnbringende Entscheidung in einer Partie herbeiführen können und welche Stellungsmerkmale dies ermöglichen.

    Zeit:  Mittwochs von 20.00 - 21.30 Uhr / Kursbeginn: 04.11.2015

    Ort:   Gaststätte Rote Wiese (Seminarraum), Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig.




Die Kursthemen, die einzelnen Kurse, ihre Durchführung als Blockseminar oder in wöchentlichen Doppelstunden wird vor jeweiligem Trimesterbeginn in Abhängigkeit von der Anzahl der angemeldeten Schachschüler und von ihrer Qualifikation festgelegt.

In jedem Trimester soll ein offenes Schnellschachturnier der Schachhochschule im Schweizer System stattfinden (für Gäste startgeldpflichtig), das den Schachschülern zugleich als Orientierung bezüglich ihres Lernerfolges dient. Für die Schachschüler sowie für die Dozenten des jeweiligen Trimesters ist die Teilnahme an dem entsprechenden, offenen Schnellschach-Turnier startgeldfrei (siehe die Ausschreibungen unter "News").


weiter  



Preise Impressum